Was gibt es Aktuelles?

1. Gerhard Pfeiffer-Sternwanderung am 19.08.2018

 

Diese findet zu Ehren des 105. Geburtstages des Wander- und Heimatfreundes Gerhard Pfeiffer, sowie des 10-Jährigen Bestehens des Wanderweges „Von Bach zu Goethe“ (Arnstadt – Ilmenau) statt.

 

Nähre Info's, den Tourenplan und das Anmeldeformular für diese tolle Wanderung findet ihr wenn ihr den unten stehenden Button drückt!


Jahresarbeitsplan

Hier findet Ihr alle Wanderungen, Veranstaltungen und vereinsinterne Veranstaltungen.

Gültig bis März 2019.

Download
Jahresarbeitsplan 2018, Stand 02.03.2018
Adobe Acrobat Dokument 737.2 KB

Auf den Spuren von August Trinius

 

August Trinius (* 31. Juli 1851 in Schkeuditz; † 2. April 1919 in Waltershausen), eigentl. Carl Freiherr von Küster, war ein deutscher Schriftsteller. Er wurde auch als Wanderschriftsteller bekannt. Sein größtes Verdienst lag darin, dass er mit seinem Buch „Der Rennstieg des Thüringer Waldes“  ab 1890 den Rennsteig-Boom der Kaiser-Wilhelm-Zeit auslöste.

 

Auf dessen Spuren wandert nicht nur der Wander- und Freizeitverein Arnstadt e.V., sondern auch der Buchautor und ehemaliger Arnstädter Thomas Niedlich.

 

Diesen Autor hat der WFV Arnstadt sich zu einer öffentlichen Buchlesung eingeladen. Am Donnerstag, den 22.02.2018, 19.00 Uhr war es dann soweit, wir konnten Herrn Niedlich in den Räumen der Lerntherapie & Nachhilfe Arnstadt, in der Bahnhofstraße 22, begrüßen. Die Veranstaltung war gut besucht, wenn noch mehr gekommen wären hätten wir ins Kloßhotel ausweichen müssen.

Herr Niedlich las aus drei verschiedenen Büchern vor.

 

Im Ersten wird der Rennsteig beschrieben. Er las ein Kapitel das von der Schmücke zum Schneekopf handelte. Im Zweiten von den Werraquellen und dem weiteren Verlauf bis zur Wesermündung und im dritten Buch von einer Wanderung, mit Start in Plaue nach Gräfenroda.

 

Die Ausführungen waren keine gewöhnlichen Tourenbeschreibungen, sondern tiefgründige Berichte und exakte Recherchen, links und rechts des Weges. Immer wieder, so ging es den meisten Zuhörern, kamen uns Bilder und Erinnerungen hoch, die wir auch an den Plätzen und Orten erlebt haben.

 

Und immer wieder brachte Herr Niedlich den August Trinius ins „Gespräch“. Er zitierte Ihn und ließ Ihn sinnen, was er wohl zu den einem oder anderen heute gesagt hätte. Die Zeiten seitdem wilhelminischen Kaisern sind vorbei, die Wandervereine der 1920-Jahre gibt es nicht mehr, die Wanderscharen zu DDR-Zeiten sind auch nicht mehr unterwegs, aber gewandert wird heute immer noch!  – Zuwenig wie wir meinen! Deshalb war die Buchlesung ein weiterer Versuch, das Wandern vielen Menschen schmackhaft zu machen. Es ist Gesundheit pur, herrlicher Zeitvertreib und ein schönes Gruppenerlebnis im Wanderverein- dies für Kind und Kegel, Jung und Alt!


Stark im Verein

 Liebe Freunde und Mitglieder des WFV Arnstadts,

wir haben den 5. Platz belegt und haben 200 € für unseren Verein gewonnen!!!